Mateo Flecha

Mateo Flecha



Auf Bilder klicken

Mateo Flecha (1481-1553), dreizehn Jahre jünger als del Encina, stand in erster Linie in Verbindung mit dem Hof des Grafen von Kalabrien, wo er sich einen Ruf als Komponist von Ensaladas (Salat) erarbeitete. Deshalb bilden seine Werke einen Teil des Cancionero des Grafen von Kalabrien (Venedig, 1556). Flecha wirkte dann im Hof von Philipp dem Zweiten (1527-1611), wo er in der Kapelle der Kaisertöchter tätig war. Die Ensaladas von Mateo Flecha wurden dank der Arbeit seines Neffen, Mateo Flecha der Jüngere, weitergegeben. Diese wurden von ihm 1581 in Prag veröffentlicht.