Federico Mompou

Federico Mompou



Auf Bilder klicken

(1893 - 1987)

Federico Mompou wurde 1893 in Barcelona geboren. Seine Mutter war Französin, der Vater Catalane und besass eine Glockengiesserei, mit der Mompou in seiner Kindheit vertraut war. In späteren Jahren wird Mompou als Meister tonaler Magie in seinen kontrastreichen Miniaturen sehnsüchtig die Resonanzen der Seele erforschen.

Nach ersten Musikstudien in Barcelona zieht es Mompou nach Paris in die von Satie, Fauré, Debussy und Ravel ausgelöste kreative Dynamik der Französischen Schule. Wie Albeniz, Granados, Turina oder de Falla, hält sich Mompou immer wieder längere Zeit in Paris auf, ehe er sich 1941 bis zu seinem Tod im Jahre 1987 definitiv in Barcelona niederlässt.

Schüchtern und diskret widmet sich Mompou der Komposition und schreibt, fast nur für Klavier, etwa hundert kurze Stücke: Konzentrate intensiven und raffinierten Ausdrucks.