Jean-Marc Boudet

Jean-Marc Boudet

Musikalische Leitung



Auf Bilder klicken

Jean-Marc Boudet, wurde 1957 in der Gegend von Albi (Südwest-Frankreich) geboren. Er studierte Posaune an den Konservatorien von Toulouse und Paris. Bereits als Jugendlicher interessierte er sich für zeitgenössische Musik und Komposition (la tentation de Saint Antoine-1976) , entschied sich jedoch für eine Karriere als Orchestermusiker, einen privilegierten Beobachtungsposten, um die Entwicklung der Avantgarde mit kritischem Geist zu verfolgen. Nach einer langen Schweigeperiode war es paradoxerweise seine Leidenschaft für das französische Chanson-Repertoire des 19. Jahrhunderts, die ihn zur Überzeugung führte, dass zwischen elitärem und populistischem Ausdruck ein alternativer Weg existiert.

Als Komponist. Textautor und Arrangeur schreibt und inszeniert er mehrere humoristische, poetische und satirische Schauspiele. Ein zwanzigjähriges Abenteuer, das ihm erlaubt, seinen eigenen Stil frei zu entwickeln. Aus dieser Periode stammen so verschiedene Uraufführungen wie Disez nous Yvette Guilbert ! oder seine Widmung an den Widerstand Le veilleur du point du jour.Er tauft seine Song-CD um auf Succès inédits , das allerdings einem grösseren Publikum voerenthalten bleibt.

"Zwischen der zeitgenössischen Dringlichkeit und der Sackgasse der Avantgarde musste ein Wahl getroffen werden". Seitdem widmet sich Jean-Marc Boudet mehr musikalisch und literarisch engagierten Werken.

Die Uraufführung seiner Oper Bistanclac im Jahre 2010, deren Text allein aus den (brutalen) Verhaltensvorschriften einer Weberei der Cévennen besteht, markiert eine Wende seiner musikalischen Poesie. In 4 minutes et dites 33 legt er sich die beängstigende und unerbittliche Frage von Adorno neu vor, ob Poesie nach Ausschwitz überhaupt noch möglich sei,- eine Bühnenparodie des Werkes von John Cage.

In seinen Kammermusikwerken wie Soleil de Mitia oder im Streichquartett avec le prénom de Sarah skizziert er, wie er sagt, ein "Remastering des Romantismus", ohne welches in seinen Augen das Fernbleiben des Publikums von den Konzertsälen nicht abgewendet werden kann.

Jean-Marc Boudet bleibt unterdessen seiner Stelle als Posaunist am Orchestre National de Montpellier (Languedoc Roussillon) treu.