Gérard Occello

Gérard Occello

Flügelhorn, Trompete



Haga clic en la imágen

Gérard Occello, Nach dem Abschluss seines ersten Kornettstudiums am Konservatorium Menton, widmet sich Gérard Occello der Trompete. Er wird am Konservatorium Marseille zugelassen, wo er 1987 den Hauptpreis für Trompete gewinnt, und 1991 dieselbe Auszeichung für Kornett.

Während er seine Kunst bei den Grossen seines Faches (Maurice André, Thierry Caens, Eric Aubier) vervollkommnet, nimmt er an vielen natationalen und internationalen Wettbewerben teil und gewinnt Preise : beim 'Festival du jeune soliste' in Paris, beim 'Grand prix André Jolivet', beim Internationalen Kammermusikwettbewerb in Klingenthal (Trompete und klassisches Akkordeon) und dem Nationalen Wettbewerb des Lions Club. Der Komponist Maurice Ohana wird auf ihn aufmerksam und lädt ihn zu Aufnahmen eines Teils seiner Werke ein.

Er unterrichtet zur Zeit in den Konservatorien Aubagne und Martigues, tritt als Solist mit dem Ensemble Telemaque auf, das Musik des 20. und 21. Jahrhunderts kreiert, und ist neben seiner solistischen Konzerttätigkeit Gründungsmitglied des Bläserquintetts Mistral.