André Stricker

André Stricker

Orgel



Auf Bilder klicken

André STRICKER wurde 1931 in Mühlhausen geboren. Er beendete sein Musikstudium am Straßburger Konservatorium mit dem ersten Preis für Orgel und führte dann sein Studium in der Klasse von Eric Schmidt am Genfer Konservatorium weiter. Auch dort wurde er mit dem ersten Preis für Orgel ausgezeichnet. André Stricker arbeitete ebenfalls mit Helmuth Walcha in Frankfurt. Am Konservatorium in Straßburg lehrte er als Professor neben Michel Chapuis, dessen Lehrstuhl er später übernahm. Als hervorragender Konzertmusiker, Komponist und Chorleiter war er zugleich als Organist an der Sankt-Wilhelmskirche tätig. Er starb in Jahre 2003. André Stricker war ein bemerkenswerter Pädagoge von ungeheurem musikalischen Wissen. Fünfzehn Jahre lang wirkte er als einer der beständigsten und treuesten Akteure der Sommerakademien von Saint Maximin. Im Zusammenhang mit seinen Konzertprogrammen unternahm er stets detaillierte musikhistorische Recherchen, mit denen er dann seine Schüler er in den Meisterklassen vertraut machte. Das Konzert vom Juli 1972 stand unter dem Thema: Von den Söhnen Bachs zu Beethoven.