Eduardo Notrica

Eduardo Notrica

Dirigent



Auf Bilder klicken

Eduardo Notrica wuchs in Buenos Aires auf, wo er auch seine Ausbildung erhielt. Er nahm in Argentinien (Camping Musical Bariloche) an Kursen zur weiteren musikalischen Ausbildung in Chorleitung und Alter Musik teil sowie in Großbritannien (Dartington Summer School) und Deutschland (Kirchenmusikschule-Berlin). An der Hochschule der Künste Berlin (heute: Universität der Künste Berlin) absolvierte er das Aufbaustudium Chor-leitung. Die Aufnahme seines Examenskonzertes mit dem "Paulus" von Felix Mendelssohn wurde von der Musikzeitschrift "Clásica" (Buenos Aires) herausgegeben.

Anfang 2000 gründete er in Berlin das Ensemble "Musica de la Corte" (Musik am Hofe), mit dem Ziel, die Alte Musik Spaniens besser bekannt zu machen. Er gab Konzerte als Instrumentalist und als Dirigent in Argentinien, Uruguay, Brasilien, Deutschland, Dänemark, Spanien, England, Schottland, Schweiz, Italien und Österreich.

Außerdem arbeitet er als Redakteur verschiedener klassischer Musikmagazine (Revista Amadeus, Goldberg-Magazine, etc.).